Page 34 - 7 morgen-Magazin 1/2021
P. 34

                                                                                     Junge Leser
Alarmstufe peinliche Eltern! Willkommen in Streber-City!
chon alle Bände von »Gregs Tagebuch« durch und auch »Tom Gates« ausgelesen? Macht nix: Jetzt geht Luis an den Start, dessen chaotisches Leben einfach
   Von Robotern, peinlichen Eltern, magischen Dingen, ängstlichen Helden, dem Zauber der Natur und feenhaftem Glitzerstaub erzählen die hier ausgewählten KinderbücSher.
                    Lee Bacon, Nathalie Kranich
Roboter träumen nicht
Ab 10 Jahren.
336 S., € 14,95 Loewe
nur witzig ist. Als Luis umziehen muss und daher auf einer neuen Schule landet, geht der Wahnsinn los: Hier gibt’s nämlich nur Streber und langweilige, humorfreie Lehrer, die Luis’ wahnsinnig lustige Witze null blicken. Und auch seine Eltern erwarten urplötzlich schulisches Engage- ment! Zum Glück hat er eine durchschlagende Idee: Er meldet sich klammheimlich zu einem Casting an. Chao- tisch-lustige Abenteuer garantiert! »Wie man seine Eltern erzieht« punktet mit kurzen Kapiteln im Blog-Stil, einem sympathischen Helden und witzigen Geschichten auch bei Lesemuffeln! (Alle 4 Bände ab 1. Februar erhältlich.)
    Pete Johnson
Ab 11 Jahren. Gib 176 S., € 12,– arsEdition
                  Wie man seine Eltern erzieht – Band 1 von 4 Bänden
   Fantasie
      Start einer rasanten Abenteuerreihe
                rund um Märchen
                  EIn einer Welt, in der Menschen nicht existieren sollten ...
ine mitreißende Geschichte zum hochbrisanten Thema Künstliche Intelligenz bietet »Roboter träu-
men nicht« für Leser*innen ab 10 Jahren: Vor dreißig Jahren sind die Menschen ausgestorben. In der Robotergesell- schaft läuft inzwischen alles reibungslos und effizient – bis zu dem Tag, an dem XR etwas Unmögliches entdeckt: ein Menschen-Mädchen, das seine Hilfe braucht! Der spannende Kinderroman spürt grundlegenden philosophischen Fragen nach, gefühlvoll, sprachgewaltig und mit einer ordentlichen Portion Humor gespickt! Dazu passen die aus- drucksstarken Schwarz-Weiß-Illustratio- nen perfekt!
M
nachtschwarzer Dunkelheit eine Drohne mit ei- ner Kiste. Und damit beginnt für Milli und Tom eine aufregende Zeit. Denn aus der Kiste ent- springen lauter seltsame Gegenstände, und als kurz darauf auch noch ein Frosch aus der Klo- schüssel in Toms Badezimmer auftaucht, der sich lauthals über seine goldene Kugel beschwert, ist klar: Hier geht es um magische Dinge aus der Märchenwelt. Und hinter denen ist nicht nur der finstere Mister Grimm her! Bereits der 1. Band der Reihe – übrigens durchgängig illustriert! – liefert magische Spannung mit einer rasanten Verfol- gungsjagd, undurchsichtigen Gegnern und zwei mutigen Helden mit Herz! Märchenhaft gut!
    ärchenhafte Abenteuer begegnen uns in »Grimmskrams«: Auf dem Dach des legendären Grimm-Towers landet in
        Miriam Mann, Marikka Pfeiffer, Kristina Kister
Grimmskrams – Band 1
Ein Klonk um Mitternacht
Ab 9 Jahren.
224 S., € 14,– Magellan
  34
Schöner lesen · Frühjahr 2021







































































   32   33   34   35   36